Dr. Wolfgang Matzek

Facharzt für Radiologie, Schwerpunkt Interventionelle Radiologie
Spezialist für Gefäßerkrankungen bei Erwachsenen und Kindern
Wahlarzt in 1180 Wien

Werdegang

Dr. Wolfgang Karl Matzek begann seine radiologische Laufbahn im Jahr 2002 als Jungwissenschafter an der Medizinischen Universität Wien. Nach seiner radiologischen Facharztausbildung verbrachte er zwölf Jahre seiner interventionellen Spezialisierung an der Abteilung für Kardiovaskuläre und Interventionelle Radiologie der Universitätsklinik für Radiodiagnostik und Nuklearmedizin an der Medizinischen Universität Wien, einer Abteilung mit zwölf ausschließlich interventionell tätigen Radiologinnen und Radiologen und vier modernen Hybrid-Angiografie-OPs. In dieser Zeit wurden an der international renommierten Abteilung nahezu alle üblichen interventionell-radiologischen Eingriffe durchgeführt und unter seiner Leitung einige neue interventionelle Methoden eingeführt und weiterentwickelt (z.B. eine Technik zum Verschluss von Pseudoaneurysmata der Leiste, die interventionelle Shunt-Neuanlage und eine spezielle Rekanalisationstechnik für verschlossene TIPSS-Stentgrafts). Unter anderem wirkte Dr. Wolfgang Karl Matzek als Teil des Kernteams der erfahrenen InterventionistInnen an vorderster Front in der interventionellen Schlaganfalltherapie mit.

Er hat seit 2020 die Bereichsleitung Interventionelle Radiologie am Krankenhaus Göttlicher Heiland in Wien inne. Seit 2017 behandelt und berät er Patientinnen und Patienten in der Ordination Med18 Ärztezentrum in 1180 Wien.

Tätigkeitsschwerpunkt Gefäßfehlbildungen

Ein besonderer Tätigkeitsschwerpunkt ist seit jeher die Behandlung von Menschen mit Gefäßfehlbildungen. Als Leiter des Fachbereichs vaskuläre Anomalien an der Klinik für Radiodiagnostik und Nuklearmedizin etablierte er aktuelle Behandlungskonzepte, wie die kombinierte endovenöse Skleroembolisation und Lasertherapie bei venösen Gefäßfehlbildungen sowie auch die Embolisationstherapie bei arteriovenösen Malformationen. Als leitender Oberarzt baute Dr. Wolfgang Karl Matzek eine in Ostösterreich einzigartige radiologische Spezialambulanz für Patientinnen und Patienten mit Gefäßfehlbildungen mit einem internationalen Einzugsgebiet auf. Gleichzeitig bildete Dr. Wolfgang Karl Matzek über viele Jahre Ausbildungs- und Fachärzte zu interventionellen Radiologen aus.

Zusatzausbildungen und Zertifikate

ÖÄK-Diplome:

  • DFP-Fortbildungsdiplom
  • Notarztdiplom

Zertifikate:

  • Zertifikat ÖGIR2 Module ABCD der Österreichischen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie
  • Zertifikat EBIR der Europäischen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie
  • ÖÄK-Zertifikat Mammadiagnostik

Akademische Zusatzausbildung: 

  • MBA Health Care Management, Wirtschaftsuniversität Wien

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

  • ÖRG (Österreichische Röntgengesellschaft)
  • ÖGIR (Österreichischen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie & minimal-invasive Therapie)
  • ECR (European Congress of Radiology)
  • CIRSE (Cardiovascular and Interventional Radiological Society of Europe)

Beleg- und Konsiliararzt

  • Privatklinik Döbling, Wien
  • Privatklinik Confraternität, Wien
  • Rudolfinerhaus Privatklinik
  • Privatklinik Goldenes Kreuz, Wien
  • Wiener Privatklinik

Medizinische Forschung und Lehre

  • Principal und Co-Investigator in zahlreichen Studien an der Medizinischen Universität Wien
  • Nationale und internationale Vortragstätigkeit seit 20 Jahren bei Kongressen, Tagungen und Workshops
  • Langjährige Reviewer-Tätigkeit in einschlägigen Fachjournalen
  • Mehr als 25 Jahre studentische Lehre mit einer Vielzahl an Praktika, Kursen und selbst gestalteten Seminaren; Diplomandenbetreuung

Sprachen

Englisch